Skip to main content

Munddusche Reinigen! Wie geht man vor?

Warum muss man eine Munddusche reinigen?

Einer der Gründe warum man regelmäßig seine Munddusche reinigen sollte ist denkbar einfach! Eine Munddusche kommt bei ihrem Einsatz regelmäßig mit Plaque, Essensresten und andren Verunreinigungen in Berührung! Werden diese nach der Benutzung der Munddusche nicht richtig entfernt, können sich Bakterien und Keime unbemerkt auf dem Gerät ansiedeln und ausbreiten. Die Bakterien und Keime werden beim nächsten Spülvorgang über die Munddusche in den Mundraum eingeführt und können beispielsweise Entzündungen oder bakterielle Infektionen der Mundschleimhäute hervorrufen.

Aber nicht nur Keime und Bakterien können beim Gebrauch einer Munddusche zum Problem werden! Auch die Härte des Wassers,dass zum Spülen benutzt wird, kann die Reinigungsleistung einer Munddusche merklich (zum negativen) beeinflussen. Je nach Region in der man sich befindet kann das Wasser sehr unterschiedliche Härtegrade aufweisen. Ist das Wasser sehr kalkig, spricht man von einem hohen Härtegrad.

Dieses kalkreiche (harte) Wasser kann dazu führen, dass sich Kalkablagerungen an der Munddusche festsetzen und den Wasserfluss des Gerätes einschränken.Oftmals sind davon speziell die Düsenöffnungen und die Verbindung von Tank und Schlauch betroffen. Diese Ablagerungen sind unhygienisch, schränken die Reinigungskraft ein, und können im schlimmsten Fall sogar Schäden am Gerät hervorrufen.

Um sicher zu gehen, dass Ihre Munddusche stets frei von Keimen und Kalk ist, um so einen bakteriellen Befall oder eine Beschädigung der Munddusche zu vermeiden,sollten Sie das Gerät regelmäßig gründlich reinigen. Wie Sie Ihre Munddusche effektiv von Schmutz, Keimen und Bakterien befreien können, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag!

Wie oft muss man eine Munddusche reinigen?

Grundsätzlich sollten Sie ihre Munddusche nach jedem Gebrauch mit heißem Wasser gut abspülen, bis alle sichtbaren Rückstände komplett entfernt sind. Dafür reicht es meist aus die Munddusche für ein paar Sekunden unter den Wasserhahn zu halten. Anschließend sollten Sie das Gerät mit einem herkömmlichen Microfaser-Tuch gut abtrocknen um Anlagerung von Kalk durch Restnässe und Wasserrückstände zu vermeiden. Wird dies nicht getan bilden sich mit der Zeit gelbliche und poröse Kalkränder in den Spalten und Öffnungen der Munddusche.

Darüber hinaus bietet es sich an, zusätzlich ca. 1 bis 2 Mal im Monat eine Desinfektion der Munddusche vorzunehmen. Die Häufigkeit in der Sie das Gerät desinfizieren sollten, kann variieren und hängt in der Regel davon ab, wie oft sie Ihre Munddusche benutzen. Je häufiger Sie Ihre Munddusche im Einsatz haben, umso höher ist das Risiko einer Kontaminierung durch Bakterien und Keime!  Umso häufiger sollten Sie Ihr Gerät desinfizieren.

Wie desinfiziert man eine Munddusche?

Da es beim Einsatz einer Munddusche meist zu einem direkten Kontakt zwischen der empfindlichen Mundschleimhaut und der Munddüse kommt, können Bakterien eben so wie Keime und Viren durch das Verwenden einer verunreinigten Munddusche in den Mund- und Rachenraum eingeschleppt werden. Die macht klar dass die alleinige Reinigung mit heißem Wasser auf Dauer keine befriedigende Lösung darstellt. Wenn es um die Desinfektion einer Munddusche geht, sollten Sie darauf achten das Gerät sowohl von außen (Griff,Mundstück) als auch von innen zu desinfizieren.

Äußerliche Desinfektion:

Am einfachsten ist es, wenn Sie hierfür ein in Desinfektionsmittel getränktes Tuch verwenden, mit dem Sie die empfindlichen Bereiche der Munddusche gründlich abwischen. Durch diese Vorgehensweise werden eventuelle Krankheitserreger auf der äußeren Oberfläche der Munddusche auf effiziente Art und Weise entfernt. Doch auch die Reinigung der inneren Bereiche sollten Sie unter keinen Umständen außer Acht lassen..

Desinfektion des Tanks:

Neben dem Reinigen und Desinfizieren der äußeren Teile, sollten Sie auch unbedingt die Inneren Bereiche (Tank, Schlauch) von möglichen Bakterien befreien. Hierfür bieten viele Hersteller eigene Desinfektionslösungen in Form von Tabletten oder Desinfektionspulver für Mundduschen, die zusammen mit Wasser in den Tank des Geräts oder der Station gefüllt werden. Nach einer gewissen Einwirkzeit, wird die Desinfektionslösung über die Spülfunktion wieder aus dem Tank entfernt. So wird neben dem Tank gleichzeitig auch der das Innere des Schlauchs (Bei Stationären Mundduschen) und der Düsen effizient von Keimen und anderen Krankheitserregern befreit.

Alternativ zu den oben genannten Tabletten und Desinfektionspulvern, können Sie auch herkömmliche Zahnprothesen- oder Gebissreiniger zur Reinigung des Mundduscheninneraums nutzen. Diese haben nahezu die selben Eigenschaften, sind oftmals etwas preiswerter und weißen keine nennenswerten Risiken für die Mundschleimhäute auf.

Hinweise zur Anwendung des Desinfektionspulvers erhalten Sie in der jeweiligen Packungsbeilage.

Reinigung der Munddusche mit Mundwasser / Mundspülung

Einige Anwender schwören bei der Reinigung des Mundstücks, und des Handgerätes auf herkömmliches Mundwasser oder medizinische Mundspüllösungen! Da diese meist zu einem gewissen Teil Alkohol enthalten und antibakteriell wirken, sind sie zum Reinigen von Mundduschen durchaus geeignet.

Die entsprechenden Teile legen Sie hierzu für einige Stunden in ein mit Mundspüllösung gefülltes Glas gelegt. Dies erledigen Sie am besten Abends nach dem Benutzen der Munddusche. Somit können über Nacht während Sie schlafen, die Wirkstoffe des Mundwassers einwirken und ihre Wirkung effektiv über mehrere Stunden entfalten.

Nehmen Sie am nächsten Morgen die Teile aus dem Becher und spülen Sie sie unter dem Wasserhahn mit warmen Wasser noch einmal gründlich ab um Verunreinigungen, welche sich über Nacht gelockert haben restlos zu entfernen. Schon ist Ihre Munddusche wieder einsatzbereit!

Diese Art der Mundduschen-Reinigung sollten Sie, wenn möglich mindestens einmal in der Woche durchführen.

Was sollten Sie nicht für die Reinigung verwenden?

Unter keinen Umständen sollten Verbraucher bei der Reinigung ihrer Munddusche auf herkömmliche Reinigungsmittel wie zb. Spül-und Putzmittel oder Fliesenreiniger zurückgreifen. Dies mag für viele Leute zwar logisch klingen, ist jedoch in der Praxis bereits häufiger vorgekommen als man denken würde. Doch was gut für die Fliesen oder das Geschirr ist, ist meist verheerend für die Munddusche oder deren Besitzer.

Einige Mittel verursachen eine Abtragung von Material, was beim Gerät zu optischen aber auch funktionellen Schäden führen kann. Dies ist zwar ärgerlich aber weniger schlimm, als das Einbringen dieser teils ätzenden Mittel in den eigenen Mundraum beim Benutzen der Munddusche nach einer solchen Reinigungsaktion.  Bei einem direkten Kontakt dieser Stoffe mit den sensiblen Mundschleimhäuten, kann es im schlimmsten Fall zu Vergiftungen oder Verätzungen kommen.

Verwenden Sie für die Reinigung ihrer Munddusche deshalb ausschließlich oben genannten Reinigungsmittel wie eigens dafür entwickelte Tabletten, Pulver oder Gebissreiniger! Diese haben sich über die Jahre bewiesen und leisten auch nach wie vor gute Dienste bei der Reinigung von Mundduschen!

 

Munddusche Reinigen! Wie geht man vor?
4.8 (95.29%) 17 votes

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *